DYWHYSM RECOMMENDS VEGANE MENÜS BY IRMELA ERCKENBRECHT (PALA VERLAG)

Montag, 27. Januar 2014

Mein erstes veganes Erlebnis war ein (veganes) Picknick im Volksgarten! Eine meiner schönsten Erinnerungen. Seit damals liebe ich es, hin und wieder vegan zu kochen. Zur Zeit am liebsten nach dem Kochbuch VEGANE MENÜS erschienen im PALA VERLAG.

Tolle Menüs mit Einkaufsliste und Zeitplan für die perfekte Vorbereitung und Durchführung. Außerdem bekommt man auch hilfreiche Dekorationstips. Die Rezepte sind für 4 Personen berechnet, außer beim leckeren "Veggie-Valentine" Menü, das für 2 Personen kalkuliert wurde. Die köstlichen Menüs sind nach Themen und Jahreszeiten geordnet. Serviert wird mal indoor mit Kerzenschein oder Knallfröschen, mal outdoor mit zarten Frühlingskräutern oder bunten Blüten. 

Ich nehme gerne einzelne Rezepte aus dem Buch raus und koche diese nach. Euch zeige ich heute eines meiner Lieblingsgerichte: Mango-Bananen-Chutney mit Kokosreis

REZEPT (für 4 Personen):

1 Zwiebel
2 rote Chilischoten
1 Knoblauchzehe
3 EL Rapsöl
10 Kardamomkapseln (ich habe Pulver genommen)
1 TL gemahlener Kurkuma
1 - 2 TL Currypulver
400 ml Kokosmilch 
200 ml Gemüsebrühe
150 g grüne Paprikaschote
2 unreife Mangos
500 g Bananen
1 TL Salz
frisch gemahlener Pfeffer
3 EL Kokosraspel

Zwiebel schälen und fein würfeln. Chilischoten waschen, entkernen und fein hacken. Knoblauch schälen und pressen.

Zwiebel im Öl glasig dünsten, gepressten Knoblauch, Chili, Kardamomsamen, Kurkuma und Curry zur Zwiebel geben und einige Minuten mitbraten lassen.

Kokosmilch und Gemüsebrühe zugießen und bei kleiner Hitze etwa 10 - 15 Minuten köcheln lassen.

Paprika waschen, entkernen und in etwa 1 cm große Würfel schneiden. Mangos schälen, entkernen und grob würfeln. Bananen schälen und in 1,5 cm breite Scheiben schneiden.

Zuerst die Paprikawürfel etwa 3 Minuten mitkochen lassen, dann die Mangos und Bananen zugeben und weitere 5 Minuten köcheln lassen.

Mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit Kokosraspeln bestreuen.

Das leckere Mango-Bananen-Curry erinnert nicht nur von der Konsistenz her an einen Eintopf. So richtig gut durchgezogen und am nächsten Tag aufgewärmt schmeckt das Curry am allerbesten.


KOKOSREIS

2 Kardamomkapseln oder 1/4 TL gemahlener Kardamom
1 Tasse (200 g) Langkorn-Naturreis
2 EL Margarine
200 ml Kokosmilch
3/4 Tasse (200 ml) Gemüsebrühe
1 Prise Salz
1 Prise Safran

Kardamomsamen (oder gemahlener Kardamom) und Reis bei geringer Hitze in der Margarine etwa 5 Minuten glasig dünsten. Restliche Zutaten zugeben und nach der Zeitangabe auf der Reispackung bei geringer Hitze fertig garen.

Nicht nur für Veggies und Veganer eine Kochbuch-Empfehlung, sondern für alle die gern gut und gesund essen wollen!


Irmela Erckenbrecht:
Vegane Menüs
Gäste einladen, bewirten, verwöhnen
pala-verlag, Darmstadt 2013
220 Seiten, Hardcover, 14,00 €
gedruckt auf 100 % Recyclingpapier

2 Kommentare:

  1. Es ist sooo gut! Vor allem in Kombination mit dem Kokosreis!!! Mmmmhhhh!

    AntwortenLöschen

DYWYHSM All rights reserved © Blog Milk - Powered by Blogger